Seite wählen

Der Paartherapeut Arnold Retzer bei Frank Plasberg:

Retzer ist davon überzeugt, dass die meisten Probleme in Paarbeziehungen unlösbar sind. Mit jemanden eine feste Beziehung einzugehen bedeutet, auch mit einigen unlösbaren Problemen leben zu müssen.  Wir sollten deshalb irgendwann aufhören, den anderen und seine Macken ändern zu wollen. Solche Veränderungsversuche erlebt der Partner als Angriff auf seine Werte und die von ihm gewünschte Lebensweise. Und auf Angriffe reagieren Menschen in der Regel mit Verteidigung. Dies führt zu Konflikten und Beziehungskrisen. Wenn wir aber aufhören, den anderen verändern zu wollen, kann es passieren, dass er seine Macken aufgeben kann, weil er sich nicht mehr verteidigen muss. Retzer nennt dieses konstruktive Aufgeben „resignative Reife“.

Lieben heißt, den anderen so zu nehmen wie er ist und ihm Raum zur Entwicklung und Veränderung zu geben, wenn er es will. Und ja, das ist sehr schwer!